27.11.2016, 08:06 Uhr

Für Gymnasium-Maturanten hat das Büffeln bald ein Ende

Mit einer schwungvollen Polonaise wurde der Maturaball der 8A, 8B und 8C des Gymnasiums eröffnet.
Unter dem Motto "BORG to be wild – Das Büffeln hat ein Ende" stand der Maturaball der 8A, 8B und 8C des Gymnasiums Hartberg in der Stadtwerke-Hartberghalle. Vorgestellt wurden die 63 Maturanten von den Klassenvorständen Martina Kratzer, Franz Fischer und Erich Reisinger, im Anschluss begrüßten Anke Huber, Tobias Paar und Florian Kutschera die Gäste, darunter auch die VP-Klubobmann NR Reinhold Lopatka, Landtagsabgeordneter Lukas Schnitzer und Elternvereinsvertreterin Silke Robitschko. Die offizielle Eröffnung des heuer bereits zweiten Gymnasium-Maturaballes erfolgte durch Dir. Reinhard Pöllabauer.
Die Alexander Lechner-Band sorgte bis in die Morgenstunden für eine bestens gefüllte Tanzfläche, in der Disco konnte man zum Sound-X-Press so richtig abshaken.



Zum steirischen Ballkalender 2016/17 geht's HIER.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.