07.06.2017, 15:50 Uhr

Fürstenfeld: Krankenhausmitarbeiter sind ab sofort "App" to date

Zielgerichtete Information per Knopfdruck: Betriebsratsvorsitzender Herbert Spirk (r.), App-Entwickler Christian Czerny (l.), Viktoria Kump und Gudrun Stürzer präsentierten die neue Betriebsrats-App für die Mitarbeiter des LKH-Standortes Fürstenfelds.

Mit einer eigenen Betriebsrats-App kommuniziert man im LKH Feldbach-Fürstenfeld Standort Fürstenfeld jetzt noch schneller untereinander.

Das LKH Feldbach-Fürstenfeld Standort Fürstenfeld will den Kommunkationsfluss unter den Mitarbeitern verbessern. "Informationen sollen zielgenau an die jeweiligen Berufsgruppen gehen", bringt es Betriebsratsvorsitzender Herbert Spirk auf den Punkt. Gewährleisten soll das die neue KAGES-Betriebsrats-App. Sie schafft für die 350 LKH-Mitarbeiter des Standortes Fürstenfeld direkten Draht zum Betriebsrat.

Kostenlos downloadbar

"Wichtige Informationen wie, Sozialleistungen, Gehaltsansätze, Sollarbeitszeiten, Events, Gesetze und Richtlinien und vieles mehr können per Knopfdruck abgerufen werden", so Christian Czerny, Geschäftsführer der IB Innovative Business Marketingagentur und Entwickler der App. "Und das überall und rund um die Uhr, 24 Stunden täglich."
Über den App-Store kann die "KAGes BR App" von teilnehmenden Krankenhäusern und deren Mitarbeitern kostenlos downgeloaded werden.

Alle Infos in der Hosentasche

Der Einstieg erfolgt via Smartphone, I-Phone oder Tablet mittels Personalnummer und den Namen. Der User gelangt sogleich auf die Startseite, wo allgemeine LKH Infos, aktuelle Infos und Neuigkeiten abgerufen werden. Im Sidemenü können Kontakte, Veranstaltungstermine und Events abgerufen werden. Zielgerichtet können so Informationen an die einzelnen Berufsgruppen gegeben werden.
"Unsere Mitarbeiter haben also alle wichtigen Infos rund um die Uhr in der Hosentasche", freut sich Spirk über die neuen technischen Möglichkeiten, die vor allem die jungen Mitarbeiter ansprechen soll.

Digitaler Informationsfluss

Steiermarkweit ist das LKH Feldbach-Fürstenfeld Standort Fürstenfeld das zweite Krankenhaus nach Leoben, das sich an der neuen App versucht. Erfolgsversprechend sind die Zugriffszahlen. "Nach nur zwei Monaten verzeichnete die Betriebsrats-App im LKH Oberwart über 6.000 Zugriffe", ist Czerny zuversichtlich, dass sich die App auch in Fürstenfeld rasch als Informationsquelle Nummer eins etabliert.
Gespeist wird die App durch Infos vom Betriebsrat selbst, die sogleich als Pushnachricht am Handybildschirm erscheint. "Für jene, die über kein Smartphone verfügen, wird natürlich weiterhin per Mail und EDV kommuniziert", klärt Spirk auf.
Auch weitere Kliniken haben ihr Interesse bekundet. Im September soll die App auch im Klinikum Graz mit 6.000 Mitarbeiter starten.


Infos

- Die KAGES-Betriebsrats-App steht allen Mitarbeitern der teilnehmenden Krankenhäusern ab sofort zur Verfügung.
- Kostenlos downloadbar in den persönlichen App-Stores unter "KAGes BR App".
- Nach dem Downloaden bzw. der Installation erscheint ein Anmeldefenster.
- Mit Nachnamen + 1 Buchstaben des Vornamens sowie der Personalnummer können sich Mitarbeiter einloggen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.