05.09.2016, 11:17 Uhr

Gartenhaus geriet in Tautendorf in Brand

(Foto: KK)

Eingeschaltete Herdplatte verursachte Brand im Gartenhaus.

Tautendorf bei Fürstenfeld. Eine eingeschaltete Herdplatte dürfte einen Brand in einem Gartenhaus ausgelöst haben.
Gegen Mittag kochte eine 61-Jährige in ihrem Gartenhaus Gemüse ein. Dazu erwärmte sie im Küchenbereich des Gartenhauses auf der dortigen Herdplatte einen Topf mit Essig. Danach entfernte sie den Topf mit dem heißen Essig und dürfte vergessen haben, die Herdplatte auszuschalten. Gegen 14:30 Uhr verließ die 61-Jährige dann das Anwesen.
Gegen 15:50 Uhr bemerkte ein Anrainer den Brand und verständigte die Feuerwehr. Die Feuerwehren Söchau, Hatzendorf und Weinberg, die mit insgesamt 49 Personen im Einsatz waren, konnten den Brand löschen. Verletzt wurde niemand.
Wie die Brandursachenermittlung ergab, dürfte der Brand durch die eingeschaltete Herdplatte ausgelöst worden sein.
Der durch den Brand entstandene Schaden ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: LPD Steiermark
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.