14.10.2014, 10:27 Uhr

Gewinn ging an "Menschen für Menschen"

Die Schüler der jetzigen 6b des Gymnasiums Fürstenfeld spendeten ihren Gewinn.
Im Mai dieses Jahres fand erstmals die „Brain Train Show“ in Fürstenfeld statt, welche im Rahmen zur Sicherheit im Schienenverkehr von der ÖBB veranstaltet wurde. Unter den Teilnehmern waren auch Schüler der jetzigen 6b des BG/BRG Fürstenfeld, die den Bewerb gewannen und mit 333 Euro belohnt wurden.
Nach reichlicher Überlegung und einer Abstimmung beschloss die Klassengemeinschaft einstimmig, das Geld der Organisation „Menschen Für Menschen“ in Äthiopien zu spenden. Mit Spendengeldern werden dort Schulen, Wasserstellen, Krankenhäuser und vieles mehr errichtet. Als Ziel für 2015 setzt sich die Organisation eine drastische Erhöhung der Alphabetisierungsrate, Lese- und Schreibprogramme für Erwachsene und den Bau von Grund- und Hauptschulen sowie Gymnasien und Einrichtungen wie Bibliotheken. "Mit diesem Geld investieren wir in die Menschen, die es dringendst benötigen. Wir sind sehr stolz, Teil eines so großartigen Projekts zu sein und hoffen, dass unsere Spende gut eingesetzt wird", so die Schüler unisono.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.