09.07.2016, 20:35 Uhr

Großes Fest der Blasmusik

In Pöllauberg fand das 124. Bezirksmusikerfest statt.

Die Trachtenkapelle Pöllauberg war Gastgeber für das bereits 124. Bezirksmusikfest des Musikbezirks Hartberg. Bezirksobmann-Stellvertreter Philipp Gspandl freute sich dazu neben 22 Musikvereinen mit rund 1.000 Musikern, auch namhafte Ehrengäste, an der Spitze LAbg. Hubert Lang, Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer, Hausherrn Bürgermeister Johann Weiglhofer und für den Steirischen Blasmusikverband den Landesfinanzreferenten Franz Muhr begrüßen zu können.
Sämtliche Grußredner betonten den Stellenwert der Musikvereine als Kulturträger in den Gemeinden. „Die Musikvereine machen unsere schönen Anlässe noch schöner und unsere traurigen erträglicher. Sie sind nicht nur die wichtigsten Kulturträger in den Gemeinden, sondern auch eine Vorzeigebeispiel für ehrenamtliche Leistungen“, so LAbg. Hubert Lang. Besonderer Dank galt der Trachtenkapelle Pöllauberg für die perfekte Organisation des Festes.
Mehrere Jungmusiker durften sich über das Jugendleistungsabzeichen in Gold freuen, ehe der Festakt mit der Steirischen Landeshymne, gemeinsam gespielt von den rund 1.000 Musikern, seinen würdigen Abschluss fand. Das nächste Bezirksmusikfest findet Anfang September in Neudau statt.

Folgende Jungmusiker wurden mit dem Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold ausgezeichnet: Georg Janisch, Marktmusikkapelle Bad Waltersdorf; Katharina Breitenbrunner, Marktmusikkapelle Pinggau; Paul Kogler, Musikkapelle Eichberg; Daniel Fuchs, Musikverein Lafnitz, Lisa Muhr, Musikverein Lafnitz; Carina Gleichweit, Musikverein Lafnitz; Martina Bauer, Musikverein Schölbing; Michael Felberbauer, Musikverein Stubenberg am See; Alfred Goger, Trachtenkapelle Ebersdorf; Anna Klein, Trachtenkapelle Pöllauberg; Michaela Kohl, Trachtenkapelle Pöllauberg; Katrin Ehrenhöfer, Trachtenkapelle St. Lorenzen am Wechsel; Sarah Zettl, Werksmusikkapelle Borckenstein Neudau.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.