26.06.2017, 13:51 Uhr

Hartberg: Schnellladestation am Hauptplatz

Vertreter der Stadtgemeinde Hartberg, an der Spitze Bgm. Marcus Martschitsch, und der Stadtwerke Hartberg bei der offiziellen Inbetriebnahme der E-Schnellladestation am Hauptplatz.

Bis zu 185 kW „geballte Ladung“ für alle Elektrofahrzeuge.

Nicht einmal die ältesten Hartberger können sich heute noch daran erinnern, dass es am Hauptplatz einmal eine Tankstelle gab. Ab sofort gibt es wieder eine – und zwar in ihrer modernsten Form: als Elektro-Schnellladestation mit bis zu 185 kW Anschlussleistung.
Diese Ladestation ermöglicht allen E-Fahrzeugen den Ladevorgang in absolut kurzer Zeit. „Eine normale Vollladung für ein E-Fahrzeug dauert damit nur rund 30 Minuten“, so Projektleiter Helmut Ritter von den Stadtwerken Hartberg. Die Ladestation ist mit zwei Gleichstromladepunkten, einem Wechselstromladepunkt und einem Normalladepunkt ausgestattet. „Wir verfügen damit nicht nur österreichweit über die höchste Dichte an Ladepunkten in Relation zu den Einwohnern, sondern auch über die einzige Schnellladestation mitten im Zentrum einer Bezirkshauptstadt“, freute sich Bgm. Marcus Martschitsch über dieses zusätzliche Aufwertung für die Innenstadt. Sein Dank galt allen Beteiligten, die zum Gelingen des Projektes beigetragen haben. Stadtwerke Hartberg-Geschäftsführer Peter Pilz sieht die Schnellladestation auch als Symbol dafür, dass die Stadtwerke und die Stadtgemeinde immer intensiver wird. „Damit können wir uns auch im Zentrum der Stadt präsentieren“, so Pilz.
Die Kosten für die Schnellladestation betragen rund 65.000 Euro und werden durch die Umweltförderung des Bundes mit rund 23.000 Euro gefördert. Als besonderes Kundenservice können zurzeit alle öffentlichen Ladestationen im Stadtgebiet von Hartberg, auch die neue Schnellladestation, kostenlos genutzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.