08.01.2018, 07:32 Uhr

Hartberg: Sternsinger mit Spendenrekord

Die Sternsinger der Pfarre Hartberg formierten sich abschließend zu einer Sternsingerkrone. (Foto: Friedrich Saurer)

In königlichen Gewändern, geschmückt mit Kronen und Sternen feierten heute in der Pfarrkirche Hartberg die Sternsinger den Festgottesdienst mit Dechant Josef Reisenhofer, bei dem drei Worte aus dem Evangelium aufgegriffen wurden: sehen – verstehen – gehen.

Diese spiegelten auch Erfahrungen der Sternsinger wieder, von denen in Sprüchen und Liedern, musikalisch unterstützt vom Sonnengesang, berichtet wurde.
In ihren Dankesworten richtete sich Pastoralassistentin Andrea Schalk, die in der Pfarre Hartberg die Gesamtverantwortung für die Dreikönigsaktion trägt, an die 222 Sternsinger, deren Einsatz heuer ein Rekordspendenergebnis von über 42.000 Euro einbrachte, das sich wirklich sehen lassen kann. Es war viel zu gehen! 59 Tagestouren wurden von 51 Gruppen mit 50 Begleitpersonen gegangen, das waren rund 2,8 Millionen Schritte.

Mit dem Spendengeld kann nun Jugendlichen und Kindern in Nicaragua geholfen werden, damit diese in eine bessere Zukunft gehen können. Ein ganz besonders Sternsingerfoto am Kirchplatz bildete den krönenden Abschluss, dann wurden die Gewänder für heuer abgelegt und der Tag konnte beim Sternsinger-Kino im Maxoom ausklingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.