11.02.2017, 11:31 Uhr

In Schildbach wurde wieder laufend geholfen

Die Vertreter des Kulturvereins Schildbach Gerhard Wolf, Franz Martin Seidl und Bernhard Fischer überreichten die Spendenschecks.

Helfen Sie laufend mit, so lautete zum Jahreswechsel 2016/17 bereits zum 14. Mal das Motto beim Silvesterlauf in Schildbach in der Gemeinde Hartberg Umgebung.

Und 710 Teilnehmer stellten ihre Kondition für einen guten Zweck unter Beweis und sorgten mit 4.890 absolvierten Runden für einen neuen Rundenrekord. Der Reinerlös in der Höhe von 5.500 Euro wurde dem Kindergarten in Mitterdombach sowie zwei Gemeindebewohnern gespendet, die mit einem schweren Schicksalsschlag zu kämpfen haben. Insgesamt wurden bei den Schildbacher Silvesterläufen bereits 68.500 Euro für karitative Zwecke gespendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.