06.02.2018, 07:28 Uhr

Katharina Meieritsch feierte ihren 100er

Jubilarin Katharina Meieritsch mit LAbg. Hubert Lang, Bgm. Thomas Teubl, Josef Koch und Anton Thaller.

Die älteste Bewohnerin der Marktgemeinde Kaindorf erfreut sich bewundernswerter Gesundheit.

1918, im Geburtsjahr von Katharina Meieritsch, wurde musste der letzte österreichische Kaiser, Karl I., von seinen Amtsgeschäften zurücktreten und Österreich wurde von einer Monarchie zu einer Republik. Bei bester Gesundheit und geistiger Frische feierte die älteste Bewohnerin der Marktgemeinde Kaindorf vor wenigen Tagen ihren 100. Geburtstag.
Die Jubilarin erblickte am am 4. Februar 1918 in Orth an der Donau das Licht der Welt, zwei Jahre später übersiedelte sie mit ihren Eltern nach Kopfing 15. Im Jahr 1941 hat sie geheiratet und zwei Söhne geboren (Siegfried und Helmut). Katharina Meieritsch, die beruflich als Schneiderin tätig war, ist seit 1981 verwitwet und lebt zusammen mit ihrem Sohn Helmut und ihrer Schwiegertochter Anni, die sie bestens betreuen. Handarbeiten, fernsehen und lesen zählen zu den Lieblingsbeschäftigungen der Jubilarin, die ihren guten Gesundheitszustand auf einen einfachen Nenner bringt: viel arbeiten, bescheiden leben und eine positive Lebenseinstellung.
Zum Hunderter gratulierten unter anderem LAbg. Hubert Lang in Vertretung von LH Hermann Schützenhöfer, Bgm. Thomas Teubl, Gemeinderat Josef Koch und der Bauernsprecher von Kopfing, Anton Thaller. „Spätestens beim 105. Geburtstag sehen wir uns wieder“, so LAbg. Lang, der der Jubilarin vor allem Gesundheit wünschte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.