30.11.2016, 15:45 Uhr

Kommentar: Traurig, aber leider wahr

(Foto: WOCHE Steiermark)

von alfred.mayer@woche.at

Gleich zweimal waren Bezirkshauptstadt in den letzten Tagen Fernsehbeiträge gewidmet. Während bei "Guten Morgen Österreich" am Montag, 28. November, auf ORF 2 die schönen und interessanten Seiten der Stadt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses gerückt wurden, ging es tags darauf bei "Bist du deppert!" auf Puls 4 genau um das Gegenteil. Auf sehr oberflächliche, diskussionswürdige und über weite Strecken negative Art und Weise wurde versucht, die kommunalpolitischen Aktivitäten seit dem Sparkassenverkauf vor zehn Jahren Revue passieren zu lassen.
Was mich aber wirklich nachdenklich gemacht hat, waren die Reaktionen in den sozialen Medien - vor allem auf Facebook. Frei nach dem Motto "wenn man am Boden liegt, dann hauen wir noch ordentlich drauf" wurde der Beitrag - auch von Bewohnern unserer schönen Stadt - geteilt und mit hämischen Kommentaren versehen. Aus meiner Sicht könnte diese Energie zur positiven Entwicklung unserer Stadt viel bessere Verwendung finden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.