12.12.2017, 15:01 Uhr

Kraft für Joglland-Waldheimat

Tourismus-Vorsitzender Oliver Felber, Oliver Heigl (pronatour), GF Stephanie Zündel und Bgm. Stefan Hold (v.l.). (Foto: TV Joglland-Waldheimat)

Präsentation eines ganzjahrestouristischen Masterplans.

Im Rahmen eines Leaderprojektes wurde intensiv an der einer neuen Positionierung für die Region Joglland-Waldheimat gearbeitet. Bei einer öffentlichen Präsentation in St. Jakob im Walde, einer der elf Mitgliedsgemeinden der Region, wurde der ganzjahrestouristische Masterplan vorgestellt, das heißt sowohl Sommer als auch Winter sind auch in Zukunft wichtige Themen.

Drei Kernwerte

Ausgearbeitet wurden drei Kernwerte, die die Region auszeichnen: kraftvoll – echt – lebendig. Als Symbol für die kraftvolle, dynamische Region hat man sich für eine Spirale entschieden, ein uraltes Symbol für Kraft. Dieses Symbol soll sich in Zukunft in den verschiedensten Bereichen wiederfinden, sei es bei den Ortseinfahrten als Willkommenstafeln oder als Rastmöglichkeiten bei schönen Aussichtspunkten bzw. Kraftplätzen.
Zusätzlich zu den Umsetzungsmöglichkeiten für die gesamte Region, wie einer einheitlichen Buchungsplattform, einem E-Bike-Verleihsystem und dem kleinen Jogl als Maskottchen für Kinder, wurden für jede Mitgliedsgemeinde zwei bis drei Projektideen ausgearbeitet. Bei den Projekten zeigen sich auch deutlich die Zielgruppen, auf die man in Zukunft setzen möchte: Familien und aktive Personen im mittleren Alter. Nach der Präsentation beginnt die eigentliche Arbeit – die Umsetzung bzw. die Planungen dafür, um die Region erkennbar zu diesen Themen, "kraftvoll – echt – lebendig", zu entwickeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.