08.11.2016, 14:20 Uhr

Kripperlschauen im Hartberger Kloster

(Foto: KK)
Auf Einladung von Bischofvikar Hermann Glettler seitens der Diözese und Pastoralassistent Andreas Pichlhöfer seitens der Pfarre Hartberg präsentieren die Krippenfreunde Oststeiermark ihre neuesten Werken im stilvollen Ambiente Hartberger Klosters und zwar im Franziskus- und Pater-Pio-Saal sowie in den Arkaden des Innenhofes. Beben den vielen Krippen und Laternenkrippen sind auch Schnitz- und Klöppelkunst, Ikonen, Töpferei und Tintografik, Körbe und Bob Ross Malerei zu sehen.
Offiziell eröffnet und gesegnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 17. November, um 18 Uhr. Während der Öffnungszeiten am 18., 19., 20., 25., 26. und 27. November jeweils von 10 bis 17 Uhr kann man den Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Die freiwilligen Spenden werden für den behinderten Thomas in Verwendung gebracht. Über eine orientalische Krippe darf sich das Pflegekompetenzzentrum Kaindorf freuen.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.