16.11.2017, 12:43 Uhr

Malwerkstatt Ebersdorf feiert 10 Jahre „kleine galerie“ mit der Ausstellung „déjà vu?“

Bgm. Gerald Maier (2.v.r.) gratulierte den Mitgliedern der Malwerkstatt Ebersdorf zum Jubiläum. (Foto: Johann Zugschwert)

Im Gemeindezentrum Ebersdorf eröffnete Bgm. Gerald Maier die Ausstellung „déjà vu?“ („Schon gesehen?“), gestaltet von 16 Teilnehmern der Malwerkstatt Ebersdorf, bei einem Kunstfrühstück mit Musik von Stefan Wedam.

 Mehr als 50 Malbegeisterte haben seit dem ersten Kurs im Herbst 2002 an den Seminaren, Malaktionen, Ausstellungsfahrten und Malreisen teilgenommen (siehe Kasten).
Seit Oktober 2007 stellen KünstlerInnen aus Ebersdorf, Kaindorf, Pöllau bis Graz abwechselnd – und ohne Unterbrechung – ein „Bild des Monats“ im Foyer des Gemeindezentrum aus, in der „kleinen galerie“ wurden seither über 100 aktuelle Werke präsentiert. (www.ebersdorf.eu > Kultur > Malwerkstatt)

Darüber hinaus wurden seit 2010 in 7 Gemeinschaftsausstellungen an die 200 Werke gezeigt – allein über 70 Werke in 7 Einzelausstellungen in der Ausstellungsreihe „Die Schöpfung“ von Mai bis November 2014.

Bis 7. Jänner 2018 sind 25 Werke sind im Foyer ausgestellt: Bettina Erregger, Eva Grill, Claudia Maier und Michael Kaufmann haben in ihren Werken Bezüge zu großen Meistern der Kunstgeschichte hergestellt – von Jan van Eyck über Michelangelo, Klimt und Schiele bis Picasso und Warhol - eine gelungene Ausstellung, die unter der Leitung von Claudia Maier in Teamarbeit mit den AusstellungsteilnehmerInnen umgesetzt wurde.

Öffnungszeiten:

Täglich von 8 bis 20 Uhr; Kontakt: Malwerkstatt Ebersdorf, „kleine galerie“ im Foyer des Gemeindezentrums, 8273 Ebersdorf 222, www.ebersdorf.eu; Tel. 03333/2341 (Gemeindeamt); Mobil 0664/3811147 Claudia Maier.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.