03.01.2018, 14:17 Uhr

Mit dem Friedenslicht helfen und Hoffnung schenken

Die Vertreter der Freiwilligen Feuerwehren überbrachten den Spendenerlös der Friedenslichtaktion 2017. (Foto: Feuerwehr Fürstenfeld)

Jungflorianis aus der Region Fürstenfeld stellten sich am Heiligen Abend in den Dienst der guten Sache.

Auch am Heiligen Abend 2017 beteiligten sich die Stadtfeuerwehr Fürstenfeld sowie die Freiwilligen Feuerwehren Übersbach und Söchau an der ORF-Friedenslichtaktion. Der Feuerwehrnachwuchs verteilte das Licht als Symbol des Friedens und sammelte dabei eifrig Spenden für eine Großfamilie, die wenige Wochen vor Weihnachten einen tragischen Schicksalsschlag erlitten hatte.  Kurz vor dem Jahreswechsel überreichten Vertreter der Wehren gemeinsam mit Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Gerald Derkitsch,  Abschnittsbrandinspektor Gerald Freitag, dem Söchauer Kommandant HBI Bernhard Maier und dem Fürstenfelder Vizebürgermeister Johann Rath im Rüsthaus Übersbach einen Spendenscheck von über 5.000 Euro an die Familie.
Rath dankte der Jugend für ihr Engagement und freute sich über die Spendenbereitschaft der Bevölkerung über Stadtgrenzen hinweg. Ein vorrangiges Anliegen sei es, meinte Derkitsch mit der Aktion alljährlich Menschen aus der Region helfen zu können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.