20.04.2017, 18:45 Uhr

"Mit positivem Blick in die Zukunft"

Bilanzierten: Die Lagerhaus Wechselgau-Verantwortlichen und Ehrengäste blicken in eine positive Zukunft.

Die Verantwortlichen vom Lagerhaus Wechselgau präsentierten Ergebnisse und Zahlen vom Geschäftsjahr 2016.

"Trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen blickte die Lagerhausgenossenschaft Wechselgau auf ein stabiles Jahresergebnis", bilanzierte Obmann Josef Haas, der bei der diesjährigen Generalversammlung, neben zahlreichen Genossenschaftsmitgliedern auch hochrangige Ehrengäste aus der Politik und Wirtschaft - an der Spitze Kammerobmann Johann Reisinger und Gastreferent Generaldirektor der Raiffeisen Landesbanken Steiermark Martin Schaller - begrüßen durfte.

75 Millionen Euro Umsatz

Der niedrige Milchpreis, der starke Frost im Frühjahr 2016 und ein unfreundliches Wirtschaftsumfeld für die Landwirtschaft ließen den Umsatz der Genossenschaft um 3,8 Prozent auf 75 Millionen Euro purzeln. Am stärksten betroffen von den Umsatzrückgängen - mit 85 Prozent - war der Landtechnik-Bereich. Eine Umsatzsteigerung über den Branchenniveau verzeichnete der Haus- und Gartenbereich. Dieser soll im kommenden Jahr am Standort in Hartberg vergrößert und von Grund auf neu gestaltet werden.

Größtes Projekt der Firmengeschichte

"Es stellt das größte Projekt der Firmen-Geschichte dar", weiß Geschäftsführer Andreas Purkarthofer. Die geplante Investitionssumme beträgt drei Millionen Euro.
Mit einem neuen Projekt namens "smart" soll in Zukunft die Verbindung aus stationärem Lagerhaus-Handel und Online-Kauf hergestellt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.