12.03.2017, 09:02 Uhr

Netzwerk für die Jugend

(Foto: KK)

Erstes Treffen „Jugendnetzwerk Oststeiermark“.

Mehr als 60 Teilnehmer verschiedensten Einrichtungen, Beratungsstellen, Gemeinden und Vereine konnten vom Vorsitzenden der Regionalentwicklung Oststeiermark LAbg. Hubert Lang und dem Weizer Bgm. Erwin Eggenreich zum ersten Treffen des Jugendnetzwerkes Oststeiermark in der Bezirkshauptmannschaft Weiz begrüßt werden. Geladen hat zu diesem Treffen Julia Muhr, Regionale Jugendmanagerin der Region Oststeiermark.

Die Teilnehmer stellten sich, ihre Institution und ihre Angebote, Leistungen und Zukunftsvisionen vor. Offen angesprochen wurde auch woran es fehlt bzw. in welchen Bereichen Unterstützung gefragt wäre.

Die Aufgaben, Funktionen und Leistungen der Regionalentwicklung Oststeiermark präsentierte Geschäftsführer Horst Fidlschuster. Im Anschluss daran wurde das Regionale Jungendmanagement als Teil der Regionalentwicklung durch Julia Muhr vorgestellt. Dabei wurde vor allem auf die Leistungen hingewiesen, die die Teilnehmer in Anspruch nehmen können. Da finanzielle Unterstützungen und Förderungen wichtige Aspekte in der Arbeit der Akteure sind, wurden von Julia Muhr zahlreiche Fördermodelle vorgestellt. Das Regionale Jugendmanagement berät und unterstützt im Hinblick auf Projekte und Förderungen gerne.

Geladen zu diesem Treffen war auch das Fachstellennetzwerk des Landes Steiermark, vertreten durch Jutta Eppich. Sie legte die Angebote, Tätigkeiten und Leistungen der verschiedensten Fachstellen dar.

„Nur gemeinsam kann man dem langfristigen Ziel, eine junge, dynamische und lebenswerte Oststeiermark zu schaffen und dadurch Jugendabwanderung zu verhindern, ein Stück näher kommen“, so Julia Muhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.