08.03.2017, 07:36 Uhr

Neu: 8.000 Euro Förderung für Heizungs-Umstellung

Anton Schuller von der Stadtgemeinde Hartberg informiert.

Die Umstellung einer Heizung von Öl auf eine erneuerbare Energieform war noch nie so lukrativ wie jetzt.

Um den Umstieg von einer Ölheizung auf eine umweltfreundliche Holzheizung zu erleichtern, hat das Land Steiermark heuer eine besonders hohe Förderung von etwa 5.000 Euro neu aufgestellt. Die Förderung gilt für alle Objekte in Feinstaubsanierungsgebieten. Rechnet man hier die Förderung des bundesweiten Klimafonds von 2.000 Euro sowie die Gemeindeförderungen von bis zu 1.000 Euro hinzu, sind heuer Förderungen von bis zu 8.000 Euro erzielbar. Wichtig ist dabei, dass die Umstellung auf eine ökologische Energieform wie z.B. Pellets, Hackgut, Scheitholz oder Wärmepumpen erfolgt, und der Antrag im Vorhinein erfolgt.

Alle Details zur neuen Förderung gibt es bei der Informationsveranstaltung „Richtig sanieren – kostengünstig heizen“ am Donnerstag, 16. März 2017 um 19 Uhr im Lagerhaus Wechselgau in Hartberg. Vor Ort stehen der Experten Alexander Ebner von der Energie Agentur Steiermark sowie regionale Betriebe mit Tipps zur Verfügung.
Auch die Stadtgemeinde Hartberg steht als Servicestelle mit wertvollen Informationen zur Umstellung unter 03332 603-175 oder umwelt@hartberg.at sehr gerne zur Verfügung!

Der Eintritt ist frei; für jeden Besucher gratis Imbiss und ein Sack Pellets.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.