22.11.2016, 23:40 Uhr

Neues Einsatzfahrzeug als Säule der Sicherheit

Kommandant ABI Gerald Derkitsch vor dem neuen Wechsellader der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld. (Foto: KK)

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Fürstenfeld verfügt ab sofort über einen Wechsellader und ist Bereichsstützpunkt.

Insgesamt 360.000 Euro, davon 200.000 Euro Förderung vom Land Steiermark, wurden in ein neues Wechsellade-Fahrzeug der Stadtfeuerwehr Fürstenfeld investiert. Wie Kommandant ABI Gerald Derkitsch stolz berichtet, wurden die Projektplanung und die technische Aufrüstung des Fahrzeuges in mehreren hunderten freiwilligen Stunden von den Fürstenfelder Florianis in Eigenleistung beigesteuert. Damit konnten erhebliche Kosten gespart werden.
Das Wechselladefahrzeug ersetzt das bisher im Einsatz gestandene "schwere Rüstfahrzeug", welches nicht mehr den aktuellen Standards entsprach. Der Wechsellader kann unterschiedliche Container laden, verfügt über einen ausfahrbaren Kran sowie eine Seilwinde und kommt bei technischen Einsätzen wie Verkehrsunfällen, Menschenrettungen oder Katastrophenfällen zur Anwendung. Das Fahrzeug ist als Stützpunktfahrzeug im Bereichsfeuerwehrverband Fürstenfeld unterwegs und kann im Bedarfsfall auch vom Land Steiermark angefordert werden. Das derzeit nächstgelegene Stützpunktfahrzeug befindet sich im Bereichsfeuerwehrverband Hartberg in Pinggau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.