27.11.2017, 07:22 Uhr

Orchesterklang und Chorgesang

Vor der Zugabe wurde den Solisten und der Moderatorin mit Blumen für ihre Leistung gedankt. (Foto: J. Zingl)

Unter diesem Motto stand das diesjährige Cäcilien-Konzert des MV St. Jakob. Über 50 Musiker und Musikerinnen sowie 20 Chormitglieder fesselnden die Zuhörer in der zum Konzertsaal umgebauten Jogllandhalle mit ihrem buntem Repertoire aus klassischen Konzertstücken, Musical und Filmmusik.

Die beiden Dirigenten Kapellmeister Karl Arzberger und Jakob Hatzl hatten dieses ambitionierte Programm in Zusammenarbeit mit Anja Kandlbauer von den „Powervoices St. Jakob“ in monatelanger Probenarbeit mit ihren Musikern und Sängern erarbeitet. Als Solistinnen bzw. Solisten traten Anja Kandlbauer und Silvia Trost sowie Jörg Pfeifer gekonnt in Szene.

Katrin Willenshofer führte charmant durch dieses qualitätsvolle Programm und konnte dazu unter anderem Bürgermeister Johannes Payerhofer, Vzbgm. Johann Pfleger und Stefan Hutz in Vertretung des Blasmusik-Bezirksverbandes Hartberg begrüßen.
Reinhold Berger und Felix Schneeberger, die beiden Obmänner des MV St. Jakob gratulierten den Jungmusikern Antonia Feiner zum Leistungsabzeichen in Bronze mit Auszeichnung, Johannes Kogler zum LAZ in Silber mit sehr gutem Erfolg und Lisa Könighofer zum LAZ in Gold mit sehr gutem Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.