30.03.2017, 14:22 Uhr

Osterbrot wurde vergoldet

Andrea Nöhrer mit Vizepräsidentin Maria Pein, Auguste Maier und Eva Lipp. (Foto: LK_Musch)

Erfolg für Andrea Nöhrer aus Unterdombach bei Osterbrotprämierung.

Heuer stellten sich schon 35 steirische Brotbäuerinnen und -bauern (plus 9 Betriebe oder 35 Prozent) mit 69 Proben (plus 24 Proben oder 53 Prozent) sowie vier Fachschulen der steirischen Osterbrotprämierung. Gleich zweimal Gold in der Kategorie "Osterbrot" ging an Andrea und Rene Nöhrer aus Unterdombach, Gemeinde Buch-St. Magdalena, die mit ihren Versionen "klassisch" und "gesüßt" punkteten. Vizepräsidentin Maria Pein bei der Prämierung: "Der Trend zu Osterbrot mit natürlichen Zutaten vom Bauernhof ist deutlich spürbar. Ich freue mich, dass immer mehr Jungbäuerinnen dieses Handwerk mit großer Leidenschaft ausüben und ein alternatives betriebliches Standbein aufbauen. Denn Qualität und Geschmack sind beliebt und sehr gut nachgefragt.“ Erkennbar sind die ausgezeichneten Osterbrote an der Schleife „Osterbrotprämierung 2017“. Die Osterbrotprämierung 2017 überraschte zusätzlich mit einer Fülle an Neukreationen.

Für die Herstellung von Osterbrot und Ostergebäck werden nur beste Zutaten vom Bauernhof verwendet: Frische Eier, Butter, Vollmilch oder Wasser, Mehl, Schweineschmalz, etwas Zucker und Anis, die den guten Geschmack ausmachen. „Das runde, leicht süßliche oder regional auch ungesüßte Osterbrot, ist eine typisch steirische Spezialität mit einem besonderen Geschmack. Es ist mürb und bleibt bis zum letzten Stück frisch und saftig“, betont Landesbäuerin Auguste Maier.

„Nach 80 Kriterien werden die eingereichten Proben von der Expertenjury auf Herz und Nieren getestet. Geprüft wird einerseits nach Aussehen und Herrichtung, dann nach Oberfläche und Kruste, Lockerung und Kaubarkeit und schlussendlich geht es schwerpunktmäßig um den Geruch und den Geschmack“, so Verkostungschefin Eva Lipp. Ebenso wurden die Gebäcke nach Kreativität und Idee bewertet. Erfreulich ist, dass die Qualität der Gebäcke Jahr für Jahr noch besser wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.