08.03.2017, 09:30 Uhr

„Phantom der Oper“ in Hartberg

Alois Lugitsch bringt „Das Phantom der Oper“ auf die Bühne. (Foto: KK)

Gespräch mit dem Intendanten der Musical-Festspiele Schloss Hartberg, Alois Lugitsch.

WOCHE: Worauf dürfen sich die Musical-Fans in der Saison 2017 freuen?
ALOIS LUGITSCH: Mit dem „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber werden wir heuer eines der erfolgreichsten Musicals in Europa auf die Bühne im Park des Schlosses Hartberg bringen. Wir spielen in Hartberg Llyod Webbers Original in deutscher Sprache.
Mit einem grandiosen Bühnenbild, der starken Musik und den einfühlsamen Texten können sich die Besucher auf eine eindrucksvolle Produktion freuen. Übrigens die einzige, die es in der Saison 2017 in ganz Österreich geben wird.

Worum geht es in dem Musical?
1870, in den unterirdischen Gewölben unter der neuerbauten Pariser Oper hat sich ein Phantom eingenistet. Der "Operngeist" tyrannisiert die Direktoren, um der jungen begabten Choristin Christine Daaé zum Durchbruch zu verhelfen. Christine ist ihrem Jugendfreund Raoul de Chagny wiederbegegnet und hat sich in ihn verliebt. Das Phantom entführt Christine in seine Unterwelt, gesteht ihr seine Liebe und gibt ihr einen Ring. Es gelingt ihr, ihm die Maske herunterzureißen, und sie entdeckt ein abscheulich entstelltes Gesicht darunter, das aber auch ihr Mitgefühl weckt. Das Phantom will sie mit seinen eigenen Kompositionen zu einem Opernstar machen. Als die Direktoren sich weigern, lässt er den Kronleuchter der Oper auf die Bühne stürzen und die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Welche Neuerungen bzw. Änderungen gibt es in der heurigen Musical-Festspielsaison?
Wir arbeiten heuer noch professioneller, so steht als Musical-Orchester die „Philharmonia Steiermark“ zur Verfügung, ausschließlich Profimusiker, die bereits von den Lions Club-Neujahrskonzerten bekannt sind. Für die Hauptrollen hat es wieder ein Casting gegeben. Besonders erfreulich, dass sich dabei mit Thomas Schleimer, Marie-Theres Villgratter, Jakob Lugitsch und Nadja Fink durchwegs Sänger aus der Region durchsetzen konnten.

Wer trägt die Hauptverantwortung für das Hartberger „Phantom der Oper“?
Für die Intendanz und die musikalische Leitung bin ich verantwortlich, Regie führt Julia Bruckner. Die Choreographie liegt in den Händen von Sarah Hucek und Katharina Dunst, für die Kostüme sorgt Monika Radl und für die Maske Waltraud Löffler. Besonders bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei allen Sponsoren, ohne die eine Produktion dieser Größenordnung sicher nicht möglich wäre.

Daten und Fakten

Aufführungstermine:
Freitag 14. Juli
Samstag 15. Juli
Freitag 21. Juli
Samstag 22. Juli
Mittwoch 26. Juli
Donnerstag 27. Juli
Freitag 28. Juli
jeweils um 20 Uhr im Schlosshof Hartberg.

Nähere Infos und Kartenverkauf: Musical-Festspiel-Büro: 0664/939 80 15, www.musical-festspiele.at und in allen Steiermärkischen Sparkassen.
VIP-Karte „Phantom“ um 55 Euro: Platzkarte in der 6./7. Reihe Mitte, Abendmenü und Wein im Schlossrestaurant Gschiel.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.