25.11.2016, 07:59 Uhr

Reinerlös für die Kinderkrebshilfe

Otto Seka (Kinderkrebshilfe), Ortsbäuerin Rosi Schlögl, Gemeinderat Herbert Lechner und Günter Polzhofer (Sparkasse) (v.l.). (Foto: Kaiser)
Bei Sonnenschein und nahezu klarem Himmel übergaben die beiden Initiatoren der Eggendorfer Amtwegkreuz-Sanierung, Gemeinderat Herbert Lechner und Ortsbäuerin Rosi Schlögl, am Sonntag, 13. November 2016, einen Scheck in der Höhe von 1.150 Euro an Otto Seka, Vorstandsmitglied der Steirischen Kinderkrebshilfe. Nach zweimonatiger Bauzeit und mehr als 180 ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden fand Ende September eine Sanierungsfeier mit Kreuzsegnung durch Dechant Josef Reisenhofer statt. Nachdem alle Rechnungen bezahlt wurden und ein Teil des Erlöses für die Pflege des im 18. Jahrhunderten errichteten Bildstockes zurückgehalten wurde, kam die Frage auf, was mit dem Reinerlös passieren soll. "Alle beteiligten ehrenamtlichen Helfer waren einstimmig dafür, dass der Reinerlös der Steirischen Kinderkrebshilfe zugute kommen sollte", so Gemeinderat Herbert Lechner.
Es war nicht das erste Mal, dass die Dorfgemeinschaft Eggendorf den Reinerlös einer Dorf-Veranstaltung an die Einrichtung der Kinderkrebshilfe spendete. Auch das gesammelte Geld des 9. Benefiz-Silvesterlaufes 2015 ging zur Gänze an die Steirische Kinderkrebshilfe.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.