30.05.2016, 12:51 Uhr

Schüler-Kunstwerke zieren Hartberger Innenstadt

Die Schülerinnen übergaben die Bilder in Anwesenheit der beiden Vizebürgermeister an die Innenstadt-Gewerbetreibenden.
Unter dem Motto „Kultur schafft Vielfalt - Vielfalt schafft Kultur“ machte ein Aktionstag des Bildungsministeriums auf auf die Bedeutung und Wirkung kultureller Bildung aufmerksam. Die Schülerinnen der 7DB des Bildnerischen Zweiges am Gymnasium Hartberg zeigten dabei unter der Leitung von Irmgard Schneider in einer Malperformance ihr Können und machten „Kunst“ erlebbar. Die dabei entstandenen Bilder können bis Ende Juni in den Schaufenstern von neun Hartberger Innenstadt-Geschäften bewundert werden. Ermöglicht wurde diese „Ausstellung der besonderen Art“ durch eine Kooperation von Stadtgemeinde, Innenstadt-Gewerbetreibenden und dem Gymnasium Hartberg. „Wir wollen damit zur weiteren Belebung der Innenstadt beitragen“, so die beiden Vizebürgermeister Marcus Martschitsch und Wolfgang Böhmer bei der Übergabe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.