13.06.2017, 09:38 Uhr

Sieben prämierte Bauten und ein Schulprojekt

Zum Abschluss der Ausstellung in Fürstenfeld präsentierten auch die Volksschüler ihre Arbeiten. (Foto: KK)

Fürstenfelder Kinder beschäftigten sich anlässlich der Geramb Rose-Wanderausstellung mit 12 Betrieben in der Stadt.

Im Zuge der Wanderausstellung "Arbeitswelten" war Fürstenfeld als Ausstellungsort die fünfte Station. Diese zeigt die sieben im Vorjahr in der Steiermark mit dem Baukulturpreis Geramb Rose ausgezeichneten Bauwerke aus den Bereichen Industrie, Gewerbe, Handel, Dienstleistung sowie Land- und Forstwirtschaft. Zur Finissage in der BH-Außenstelle Fürstenfeld begrüßte Bezirkshauptmannstellvertreterin HR Dr. Beatrix Pfeifer neben Günter Koberg, Vorstandsmitglied des Vereins Baukultur Steiermark und Geschäftsführerein Barbara Meisterhofer auch Bürgermeister Werner Gutzwar, Prof. Franz Majcen und Brigitte Luef, Leiterin der Baubezirksleitung Oststeiermark.
Ergänzt wurde die Ausstellung durch ein Schulprojekt der Volksschule Fürstenfeld zum Thema „Arbeitswelten“, Ein Expertenkonsortium der Baubezirksleitung Oststeiermark mit Sabine Siegel veranstaltete im Frühjahr einen Workshop zum Thema „Arbeitswelten“ mit den vierten Klassen der Volksschule Fürstenfeld. Dabei befassten sich die Kinder mit dem Arbeitsumfeld in den städtischen Betrieben sowie Organisationen und gestalteten dazu Fotomontagen, die im Rahmen der Wanderausstellung gezeigt wurden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.