28.03.2017, 19:23 Uhr

Sieger nach Noten kommen aus Ilz

Sechs Gewinner auf einen Streich: Die Preisträger der MS Ilz mit stolzen Gratulanten im Kulturhaus. (Foto: KK)

Höchste Töne: Erste Plätze bei Prima la musica für alle Teilnehmer der Musikschule Ilz.

Der stolze Ilzer Musikschuldirektor Robert Ederer wird in Begleitung von zwei Schülern Ende Mai die Reise zum Bundesbewerb Prima la musica nach St. Pölten antreten. Tubist Philipp Weber aus der Altersgruppe IV plus und Thomas Leitner in der Altersgruppe I auf der Tuba erspielten sich nicht nur den ersten Preis beim Prima la musica-Landesbewerb in Graz, sondern auch die Berechtigung, beim hochkarätigen, österreichweiten Bewerb anzutreten. Mit ihren ersten Rängen befinden sich die beiden jungen Musiktalente in bester Gesellschaft. Allen anderen vier Teilnehmern der MS Ilz, gelang es ebenfalls, die Jury im Johann Joseph Fux Konservatorium mit ihrem herausragenden Können zu überzeugen. Als Preisträger mit ersten Plätzen gingen Victoria Paar auf der Querflöte aus der Klasse Katharina Nestler-Thaler und Hornistin Lena Purkart aus der Klasse Ederer, beide Altersgruppe B hervor. In der Altersgruppe I standen Katja Eibel auf der Querflöte aus der Klasse Eva Eibinger und Tubist Stefan Hammerlindl aus der Klasse Ederer auf der obersten Stufe des Podests.

Preisträgerkonzert mit Ilzer Schülern

Bildungslandesrätin Ursula Lackner wird im Rahmen eines großen Preisträgerkonzerts in der Grazer Oper am 24. April die Urkunden überreichen. Phillip Weber wird dabei ebenso zu hören sein wie die Ilzer Musikschülerin Sophie Reichl auf dem Horn im neu gegründeten, 60-köpfigen Landesjugendsinfonieorchester Steiermark. Als Gratulanten bei den sechs Gewinnern stellten sich Bürgermeister Rupert Fleischhacker und Vize Karl Turza ein. Seitens der Gemeinde belohnten sie die jungen Musiker mit etwas Entspannung und viel Spaß im warmen Wasser mit Eintrittskarten für die Therme Loipersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.