24.11.2016, 17:35 Uhr

So machen das Lernen und die Schule Freude

Die Kids erhielten bei ihrem ersten Lerntreff Besuch von Rot Kreuz-Vertretern und dem Stadtgemeinderat. (Foto: KK)

Das Rote Kreuz Fürstenfeld bietet Volksschulkindern eine kostenlose Lernhilfe an.

An der Volksschule Fürstenfeld startete ein von der Rot Kreuz-Bezirksstelle Fürstenfeld initiiertes Lernprojekt, welches in der Oststeiermark bisher einzigartig ist. Für die Grundstufe 1 - die 1. und 2. Klassen - sowie die Grundstufe 2 - die 3. und 4. Klassen - wurde in der Volksschule Fürstenfeld jeweils ein Mal pro Woche ein zweistündiger Lerntreff eingerichtet. Dabei erhalten die Schüler kostenlos, individuell und qualifiziert von einer pädagogischen Fachkraft sowie sogenannten Lernbuddies und Lesepaten bedarfsorientierten Unterricht.
Unter der fachlichen Anleitung von Lukas Venus, B.Ed., und Lara Zoccali, die derzeit ein freiwilliges Sozialjahr absolviert, werden die Kinder in Fürstenfeld auf Tests und Schularbeiten vorbereitet, machen Hausübungen oder wiederholen aktuelle Unterrichtsinhalte. Zudem werden die sozialen Kompetenzen der Volksschüler gestärkt und gefördert.
Wie RK-Bezirksgeschäftstellenleiter Michael Gruber und RK-Bezirksgeschäftsführer Martin Reich anlässlichs eines Besuchs im Beisein von Stadtgemeinderätin Tünde Gruber in der Lerngruppe erklärten, sollen mit diesem Angebot Kinder, darunter auch Flüchtlingskinder, in ihrer schulischen Entwicklung in überschaubaren Kleingruppen bestmöglich unterstützt werden. Reich zeigte sich auch erfreut darüber, dass durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Rot Kreuz-Bezirksstelle und dem Lehrerteam die Lerntreffs in Fürstenfeld in der gewohnten Umgebung der Volkschulkinder direkt in der Schule in der Parktstraße durchgeführt werden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.