04.07.2017, 13:37 Uhr

Sprühende Kunst und fröhliches Festival

Auch der Dixieview Streetclub ist beim fröhlichsten Festival des Sommer wieder zu Gast. (Foto: KK)

Die Kulturstadt Fürstenfeld bringt Kunst auf die Straße und Jazz unters Volk.

Aus der Symbiose Stadtgemeinde mit Bürgermeister Werner Gutzwar, Tourismusverband mit dem Vorsitzenden Josi Thaller und Kulturreferat mit Referent Hermann Großschedl entwickelte sich über die Jahre in der Thermenhauptstadt eine vielfältige, ständig wachsende Fest-, Kultur-, und Kunstszene. Diese macht Fürstenfeld zum Publikumsmagneten und gleichermaßen zur attraktiven Bühne für Veranstalter sowie Künstler.

"Graffiti & Street Art"-Festival 2017


Das vom Kulturreferat und dem Verein "Future Icons" veranstaltete "Graffiti & Street Art Festival Styria" findet heuer zum siebenten Mal statt. Das anerkannte Jugendkunstfestival für Graffiti-, Street Art und zeitgenössische Bildende Kunst unter der Intendanz von Norbert Lipp fokusiert in diesem Jahr das Konzept der „Öffentlichen Galerie - Open Art Gallery". Vor Ort geschaffenen Kunstwerke werden als begehbare Galerie in der Stadt präsentiert. Höhepunkt ist die Eröffnung am Samstag, 7. Juli, um 20 Uhr, im Bereich Hauptplatz und Augustinerkirche mit Live-Graffiti- und Musikperformances.

Als künstlerischer Leiter wurde der international renommierte Street-Art-Künstler HNRX, einer der gefragtesten Street Art-Künstler Europas mit weltweiten Installationen und Ausstellungen, gewonnen. Das diesjährige Kunstfestival steht unter dem Motto „Future Living Spaces“. Junge europäische Kunstschaffende sind eingeladen, dieses Thema umzusetzen. Die Absolventen der Grazer HTBLA Ortweinschule, Ausbildungszweig "Kunst und Design", engagieren sich ebenfalls in der Festivalwoche. 

"Keep swinging"

Das „Internationale Dixieland- und Swingfestival Fürstenfeld“ ist der einzige Event mit traditioneller Jazzmusik in Österreich. Die Premiere 2016 wurde zum Riesenerfolg. Daher heißt es im Sommer 2017 „Keep Swinging“ mit 70 Musikern und zwölf Acts sowie Lindy Hop. Künstler aus Österreich, Deutschland, Slowenien, Ungarn und Japan sorgen für "beswingte" Stunden.

Ab 14. August mit der Beislband als Opener steht die Thermenhauptstadt im Zentrum der Musik von Nic LaRocca, Luis Prima, Luis Armstrong und Ella Fitzgerald. Die Headliner sind „Marina & The Kats“, die Berliner Avantgarde der traditionellen Jazzmusik, „Dizzy Birds“, die „Hot Jazz Band“ aus Ungarn sowie "Eddie Luis & Die Gnadenlosen“.

Lindy Hop-Workshops werden für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten. Neu bei der zwiten Auflage sind ein Ragtime & Boogie Cutting Contest und "After-Show-Shows" im Fürstenbräu ab jeweils ab 23 Uhr. Die Ragtime-Pianisten Nobuo Watanabe, Matyas Barta und Michael Hortig spielen im Wettbewerb nach dem Vorbild von 1910. Es gibt einen vergünstigten Festivalpass.
Tickets, Infos und Programm: Ö-Ticket und Tourismusbüro Fürstenfeld, www.dixiefestival-fürstenfeld.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.