12.04.2017, 15:00 Uhr

Thermalwasser ist das höchste Gut

Das Rogner Bad Blumau zählt zu den beliebtesten Thermen Österreichs. (Foto: Rogner Bad Blumau@Hundertwasser Architekturprojekt)

Das Rogner Bad Blumau feiert im Mai seinen 20. Geburtstag.

Der touristische Aufschwung und der hohe Bekanntheitsgrad der 2002 zum Kurort erhobenen Gemeinde Bad Blumau weit über Landesgrenzen hinaus ist auf das Rogner Bad Blumau zurückzuführen. Die von Direktorin Melanie Franke geführte Therme, die der Kärntner Bauunternehmer Robert Rogner sen. mit Pioniergeist und Zielstrebigkeit errichten ließ und Friedensreich Hundertwasser künstlerisch gestaltete, öffnete am 10. Mai 1997 ihre Pforten. Seither ist sie das Markenzeichen der aufstrebenden Tourismuskommune. Die vielseitigen Entwicklungen und Innovationen der Therme, welche 2016 zur Gewinnerin des Thermencheck Awards gekürt wurde, stellen einen Mehrwert für die Gäste dar und tragen wesentlich zur Wertschöpfung in der gesamten Region bei.
Anlässlich des heurigen Jubiläums wurde in der Volksschule Bad Blumau ein Malwettbewerb ausgeschrieben, bei dem 28 junge Künstler ein farbenfrohes neues Maskottchen malten. Als Siegerbild ging die bunte Schnecke von Valentina Handler hervor. Bei der Eröffnung des neuen Dorfplatzes im Sommer werden die Bilder das Haus der Begegnung zieren und ebenso auf dem Thermenweg "Spazieren und Denken" zu sehen sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.