03.11.2016, 12:17 Uhr

Totengedenken mit würdigen Klängen der Trachtenmusikkapelle

Eine Vielzahl an Menschen versammelte sich beim Kriegerdenkmal vor der Ottendorfer Pfarrkirche. (Foto: KK)
Zu Allerheiligen untermalte die Trachtenmusikkapelle Ottendorf das Totengedenken bei den Kriegerdenkmälern in Ottendorf und im Ortsteil Walkersdorf mit einer würdevollen musikalischen Darbietung. Beim Gedenken an die gefallenen Soldaten der beiden Weltkriege und die Gräuel der Kriegswirren ließen die Trompeter Bernhard Posch und Thomas Hohensinner als mahnende Erinnerung den "Prinz Eugen Kampfruf" erklingen. Daniela Teuschler sang den berührenden Franz Cibulka-Titel "Austria".
Der Ottendorfer Bürgermeister Josef Haberl dankte vor allem der Nachkriegsgeneration für den Wiederaufbau Österreichs und sprach von einer umsichtigen Politik, die seit 70 Jahren einen wichtigen Beitrag zum Frieden leistet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.