08.10.2014, 14:48 Uhr

Verletzter Hund wartet auf sein Herrchen

Der Hund wurde in der Arche Noah versorgt und kann nun dort abgeholt werden. (Foto: KK)
Ein Rüde wurde schwer verletzt von der Autobahnpolizei Pinggau gefunden und in die Tierklinik der Arche Noah gebracht. Dort musste der Hund medizinisch versorgt und stationär aufgenommen werden. Nun wartet der Hund in der Arche Noah sehnsüchtig auf seinen Besitzer. Über die tierärztlichen Kosten braucht sich der Besitzter keine Sorgen zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.