11.10.2017, 16:53 Uhr

Vorbildhafte Kinderbetreung bildlich festgehalten

Die Tagesmütter der Region Fürstenfeld feierten bei der Ausstellungseröffnung ihr 25-Jahr-Jubiläum. (Foto: WOCHE)

Eine Foto-Ausstellung in der BH-Außenstelle Fürstenfeld präsentiert die Vielfalt der Arbeit der Tagesmütter.

Unter dem Titel "Vielfalt bei der Tagesmutter" wurde im Festsaal der BH-Außenstelle Fürstenfeld die Jubiläumsausstellung anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Fürstenfelder Regionalstelle der Tagesmütter Steiermark eröffnet. Bezirkshauptmann Max Wiesehofer begrüßte bei der Vernissage neben den "Hauptakteurinnen", den Tagesmüttern mit Regionalstellenleiterin Marianne Radl an der Spitze, auch Michaela Linhart, Geschäftsführerein der Tagesmütter Steiermark. Unter den Gästen befand sich neben dem Fürstenfelder Vizebürgermeister Johann Rath, Stadtrat Horst Himler und dem Ilzer Bürgermeister Rupert Fleischhacker auch Ingried Sindler, die 1992 die Leitung in der Thermenhauptstadt übernahm und maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Aufbau der Regionalstelle hatte. Die Fotos und Fotomontagen in den Räumlichkeiten zeigen die Anfänge der Tagesmütter Fürstenfeld mit ersten Kursen, gemeinsamen Ausflügen sowie den täglichen, liebevollen Umgang mit den ihnen anvertrauten Kindern bis heute. Die Ausstellung kann noch bis 12. Jänner 2018 von Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr besichtigt werden.

Kurs ab 6. November


"Unsere Tagesmütter leisten einen wertvollen Dienst in der familiennahen Kinderbtreuung" fand Linhart lobende Worte für das hohe Engagement der Tagesmütter Fürstenfeld, die die "künstlerischen Werke" in den Räumen der Behörde selbst gestaltet haben. Derzeit betreuen 28 Tagesmütter in acht Gemeinden der Region insgesamt 148 Kinder. In der größten Bezirksstadt gibt es aktuell zwölf Tagesmütter.
Beim nächsten Ausbildungslehrgang zur Tagesmutter/zum Tagesvater in Gleisdorf, der am 6. November startet, sind noch Ausbildungsplätze frei.
Infos: 03382 51980, Regionalstelle Fürstenfeld oder unter www.tagesmuetter.co.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.