16.03.2017, 13:39 Uhr

Wiedersehen nach 36 Jahren

Rosamunde Lechner freute sich, gemeinsam mit ihrer Verwandtschaft, die Gäste aus Australien begrüßen zu können. (Foto: KK)

Geschichte einer jahrzehntelangen Freundschaft zwischen Österreich und Australien.

Am 23. Dezember 1981, einen Tag vor dem Heiligen Abend, lernte Rosamunde Lechner aus Schölbing, Gemeinde St. Johann in der Haide, die damals im Autohaus Lind in Friedberg beschäftigt war, drei Australier und einen Neuseeländer kennengelernt. Die vier Globetrotter (zwei Männer und zwei Frauen) waren mit einem alten VW Bus quer durch Europa unterwegs, genau in Friedberg war das Kupplungsseil gebrochen war. Die Firma Lind hatte noch geöffnet und konnte mit einem neuen Kupplungsseil aushelfen. Während der Reparatur ergab sich ein Gespräch und Rosamunde Lechner lud die Gäste vom anderen Ende der Welt zu sich nach Schölbing ein. „Aus dieser kurzen Einladung wurden dann mehr als vier Wochen, die sie bei uns verbrachten, weil ihnen das Hartbergerland so gut gefallen hat. Untergebracht und verpflegt wurden sie von meiner Mutti Grete in Schölbing, von meiner Tante Luisi in
Neusafenau, meiner Tante Mini in Unterlungitz und meiner Schwester Barbara in Graz. Wir blieben immer in Kontakt und zu unserem Erstaunen kamen zwei Freunde aus Australien (New South Wales) nach 36 Jahren wieder zu uns ins schöne Hartberg. Wir fuhren alle Orte wieder ab, und schwelgten in Erinnerungen“, so Rosamunde Lechner.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.