15.12.2017, 14:11 Uhr

Zivilcourage wurde öffentlich honoriert

Markus Schützenhöfer (2.v.l.) mit BH Max Wiesenhofer, Präsident Josef Klamminger und Gerald Ortner. (Foto: LPD Steiermark)

Im Rahmen einer erweiterten Vorstandssitzung des Kuratoriums Sicheres Österreich (KSÖ), Landesklub Steiermark, wurde Markus Schützenhöfer aus Friedberg für seine besonderen Leistungen zum Schutze von Menschen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung nahm Landespolizeidirektor Josef Klamminger als Präsident des KSÖ Landesklub Steiermark im Beisein des amtierenden Landespolizeidirektors Gerald Ortner und Bezirkshauptmann Max Wiesenhofer vor.

Begründung:

Am 24. November 2016 wurde ein Einbruchsdiebstahl in das Bahnhofsrestaurant Friedberg verübt. Der Täter bedrohte in der Folge wartende Fahrgäste und eine Schülergruppe mit einem Hammer und versuchte, diese zu verletzen. Nur durch das rasche und entschlossene Einreiten des Fahrdienstleiters Markus Schützenhöfer, der den Täter mit zwei zu Hilfe eilenden Männern überwältigen konnte, wurden schwerwiegende Schäden für Menschen verhindert. Sein Mut und seine Entschlusskraft ehren ihn, das KSÖ und die LPD Steiermark machen das heute auch.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.