31.03.2017, 12:20 Uhr

Zwei Wissenschaftler zu Gast im Museum Hartberg

(Foto: KK)
Im Rahmen der Ausstellung „Kruzitürken“ gibt es am Gründonnerstag, 13. April, um 19 Uhr bei freiem Eintritt im Museum Hartberg einen interessanten Vortrag. Der Sozialanthropologe Johann Heiss und der Kulturwissenschaftler Johannes Feichtinger, beide Mitglieder der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, referieren über das hochaktuelle Thema „Feindbilder für immer?“. Feichtinger, der in Hartberg geboren und in Stubenberg aufgewachsen ist, wird als anerkannter Experte für Zentraleuropa international hoch geschätzt. Heiss arbeitet in einem internationalen Forschungsnetzwerk über die Komplexität und Diversität des Orientalismus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.