23.01.2018, 12:41 Uhr

Arbeitsplätze und Infrastruktur

Viel Arbeit wartet: NRAbg. Klaus Uwe Feichtinger, LAbg. Wolfgang Dolesch und Regionalgeschäftsführer Hans Hammer (v.r.).

Regionale SPÖ-Vertreter präsentierten ihre Schwerpunkte für 2018.

Hohen politischen Besuch gab es vor wenigen Tagen im Büro der WOCHE Hartberg-Fürstenfeld. SPÖ-Regionalvorsitzender LAbg. Wolfgang Dolesch, sein Stellvertreter NRAbg. Klaus Uwe Feichtinger und Regionalgeschäftsführer Hans Hammer präsentierten die Schwerpunkte für das laufende Jahr.


Beruf und Familie

Im Mittelpunkt: Der Erhalt bestehender Arbeitsplätze bzw. die Schaffung neuer Jobs an verkehrsmäßig günstig gelegnen gelegenen Standorten. „Damit einhergehen muss auch der Ausbau und die Stärkung des Kinderbetreuungs- und Kinderbildungsangebotes, um Beruf und Familie besser vereinen zu können. Unser Ziel ist der Ausbau der Oststeiermark zur familienfreundlichsten Region der Steiermark“, so LAbg. Wolfgang Dolesch. Weitere inhaltliche Schwerpunkte betreffen den Ausbau der Infrastruktur (Breitband und Verkehrsinfrastruktur), den Erhalt bzw. Ausbau der Gesundheitsstandorte, die Stärkung des Sozialbereiches und langfristig eine flächendeckende Barrierefreiheit in den Gemeinden.
Organisatorisch will die SPÖ - „wir wissen, dass die Region Oststeiermark keine Hochburg der Sozialdemokratie ist“, so Dolesch – vor allem die Strukturen in den Ortsorganisationen wieder stärken. Dazu beitragen sollen auch vier Gebietsversammlungen, die dieser Tage in Ratten, Stubenberg, Neudau und Sinabelkirchen stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.