10.11.2016, 08:23 Uhr

Hartberg: Wechsel im Gemeinderat

Johann Winkler wurde von Bgm. Marcus Martschitsch als Gemeinderat angelobt.

Johann Winkler folgt Johann Rieger als neuer ÖVP-Mandatar.

Mit der Angelobung eines neuen Gemeinderatsmitgliedes begann die jüngste Hartberger Gemeinderatssitzung. Der Habersdorfer Ortsteilbürgermeister Johann Winkler folgt in dieser Funktion dem ausgeschiedenen Langzeit-Mandatar Johann Rieger. Der VP-Klub nutzte diese Gelegenheit, um auch die Ausschüsse und Verbände neu zu besetzen. Konkret wurden die drei aus dem Klub ausgeschiedenen Mandatare Ludwig Robitschko, Roswitha Grabner und Michael Horvath durch Klubmitglieder ersetzt. Eine Maßnahme, die auch beim Oppositionspartner SPÖ auf verhaltene Kritik stieß. Die SPÖ-Mandatare enthielten sich bei den Abstimmungen ihrer Stimme.
Konkret beschlossen wurden unter anderem die Ausweitung der Kurzparkzone auf die Grazer Straße und die Aufnahme eines Darlehens für die Stadtwerke Hartberg mit einem Rahmen von 600.000 Euro. „Dieser Beschluss erfolgt auf Wunsch der Geschäftsführung über Antrag des Aufsichtsrates, verwendet wird das Geld bei Notwendigkeit“, so Bgm. Martschitsch.
Die Fragestunde beschäftigte sich mit einer drohenden Schließung der Landesberufsschule – Bgm. Martschitsch: „Wir haben der zuständigen Landesrätin Ursula Lackner unsere Stellungnahme übermittelt und werden alles dafür tun, dass die Berufsschule erhalten bleibt“ - und der Ansiedlung eines Nahversorgers in der Innenstadt. Aktueller Stand: Gespräche mit dem Regionalleiter von Adeg laufen, der Biomarkt „Biosphäre“ könnte mit Hilfe einer Leader-Förderung realisiert werden.

Kommentar: Gemeinsamen Nenner finden
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.