08.09.2014, 09:07 Uhr

NEOS setzt Anker im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld

NEOS-Regionalkoordinator Dominik Berghofer lädt zur aktiven Mitarbeit ein. (Foto: KK)

NEOS holt die Bürger ins Boot. Im Zuge einer steiermarkweiten Tour führt NEOS auch Sommergespräche in der Stadt Hartberg.

Nach der erfolgreichen Steiermarktour im Zuge der Nationalratswahl im Sommer letzten Jahres, ist NEOS auch diesen Sommer wieder durch die Steiermark unterwegs und sammelt Anliegen, Wünsche und Ideen der Bürger.
„Politik ist der Ort, wo wir uns ausmachen wie wir miteinander leben. Das ist unser Grundsatz“, so Regionalkoordinator Dominik Berghofer und weiter: „Wir nehmen die Bürger ernst und fragen vor Ort wo der Schuh drückt. Die vielen Ideen die uns zugetragen werden, werden wir im Programmprozess für die Gemeinderatswahl im Frühjahr einfließen lassen."
„Besonders oft wurde der Wunsch nach mehr Transparenz, beispielsweise von Gemeinderatssitzungen, aber auch der Finanzen geäußert. Sehr oft ist den Leuten unklar wieso und weshalb manche Investitionen getätigt werden“, so Berghofer: „Hier müssen alle Parteien gemeinsam an einem Strang ziehen und die Bürger mit einbinden. - Die Initiative der ÖVP ‚Vor Ort am Wort‘ ist zwar löblich, aber ich finde es schade, dass dies unter parteipolitischer Flagge und nicht als Konsens des Gemeinderates passiert.“
NEOS setzt sich für eine enkelfitte, generationengerechte Gemeinde ein. „Alle Hartberger sind eingeladen, mir ihre Ideen für ein neues Hartberg zukommen zu lassen. Ich bin unter dominik.berghofer@neos.eu jederzeit persönlich erreichbar“, schließt Berghofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.