offline

Bernd Bochow

203
Heimatbezirk ist: Hartberg-Fürstenfeld
203 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Regionauten.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschüsse: 2 Punkte
Kurzbeitrag: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 27.03.2014
Beiträge: 5 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 251
Folgt: 4 Gefolgt von: 4
Glücklich den Fängen der Zeugen Jehovas entronnen

Ratlose Gesichter bei den Zeugen Jehovas.

Bernd Bochow
Bernd Bochow | Hartberg-Fürstenfeld | am 21.04.2017 | 69 mal gelesen

Der "Spiegel",politisch unverdächtig, widmet sich dem richterlich angeordeneten Verbot der Zeugen Jehovas in Russland. http://www.spiegel.de/politik/ausland/russland-oberstes-gericht-verbietet-zeugen-jehovas-a-1144145.html Eine gewisse Ratlosigkeit ist in den Gesichtern der anwesenden Zeugen zu erkennen. ...

2 Bilder

Leitfaden der WTG ( Sanktionen Russland)

Bernd Bochow
Bernd Bochow | Hartberg-Fürstenfeld | am 24.03.2017 | 56 mal gelesen

Lieber Herr Schober, stellvertretend und ich hoffe Sie nehmen mir dies nicht übel, veröffentliche ich heute einen Brief der WTG vom 20.März 2017 an all deren "Hirten", zu denen Sie sich ja auch Dank der Gnade Gottes zählen dürfen. So erspare ich Ihnen wertvolle Zeit, diesen bei der nächsten Zusammenkunft Ihren Schäfchen erst vorlesen zu müssen und sie können ein paar Minuten mehr sich der Le (e) hrtätigkeit widmen....

Hausverbot für Zeugen Jehovas in verschiedenen deutschen Flüchlingszentren 1

Bernd Bochow
Bernd Bochow | Hartberg-Fürstenfeld | am 06.09.2015 | 185 mal gelesen

Verschiedene deutsche Zeitungen berichteten in den letzten Tagen ausführlich über aufdringliches Werben von religiösen Randgruppen in deutschen Flüchtlingsheimen. Kirchliche und caritativen Träger haben umgehen reagiert und Hausverbote ausgesprochen. http://www.welt.de/politik/deutschland/article145778712/Scientology-und-Zeugen-Jehovas-werben-bei-Fluechtlingen.html Ein Flüchtling bekommt einen Brief von Scientology...

Zeugen Jehovas haben finanzielle Probleme. 1

Bernd Bochow
Bernd Bochow | Hartberg-Fürstenfeld | am 27.05.2015 | 232 mal gelesen

Geht der Wachtturmgesellschaft das Geld aus? Werden weitere Millionen UD$ für Zahlungen an Missbrauchsopfer benötigt? Die Wachtturmgesellschaft bekennt ein Einnahmen-/Ausgaben-Defizit und mahnt die Zeugen, ihre "wertvollen Dinge" zu spenden. Die JW-Broadcasting-Ausstrahlung vom Mai 2015 wurde von ihrem Moderator, Stephen Lett, Mitglied der leitenden Körperschaft, als "historisch" bezeichnet. Tatsächlich erwies sie sich...

warum lügt Gerrit Lösch, Mitglied der Leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas? 10

Bernd Bochow
Bernd Bochow | Hartberg-Fürstenfeld | am 10.11.2014 | 4133 mal gelesen

Im Missbrauchsbrauchsfall des Jose Lopez ,wurde dem Opfer eine Entschädigung in Höhe von US-Dollar 13,5 Mio. zuerkannt. Der Superior Court versuchte mehrere Male vergeblich, Mitglieder der Leitenden Körperschaft der Zeugen Jehovas vorzuladen. Den Ladungen wurde nie Folge geleistet. Erst durch eine einstweilige Verfügung bequemte sich Gerrit Lösch vor Gericht zu erscheinen. Kopie der eidesstattlichen Erklärung des G....