13.07.2016, 17:22 Uhr

Die Gastgeber zeigten Ausdauer

Im Schwimmbecken des Rogner Bad Blumau galt es, 456 Längen zu je 25 Metern zu absolvieren. (Foto: KK)

Für den Veranstalter MSC Rogner Bad Blumau wurde der 1. Triple Ultra Triathlon zum sportlichen Erfolg.

Über 30 Einzelstarter schafften beim 1. Dreifach-Ultra Triathlon in Bad Blumau die unglaubliche Distanz von 11,4 Kilometer Schwimmen, 540 Kilometer auf dem Rad und 126 Kilometer auf der Laufstrecke. Grund zum Jubeln hatte vor allem der Gastgeberverein MSC Rogner Bad Blumau und dies nicht nur aufgrund der perfekten Organisation des Megaevents. Im Einzelbewerb der Herren, bei dem der Ungar Laszlo Varnics nach dem Schwimmbewerb eine Stunde aufzuholen hatte, ehe er als Drittplatzierter auf die Laufbahn ging und schließlich in einer Zeit von 36:04:18,0 als erster durch das Ziel lief, beendeten die MSC-Fighter Otto Peindl auf Rang 7 (42:12:44,0) und Philipp Mayer auf Platz 11 (47:52:23,0) die Distanz.
Noch besser lief es in den Staffelbewerben. Das Team Spener International vom MSC holte sich in der Dreierstaffel ebenso den Sieg (34:43:58,0) wie ein aus 12 Mitgliedern bestehendes Team des Heimvereins in der Megastaffel und das mit der weltrekordverdächtigen Zeit von 27:11:46,0. Auch bei den Damen ging mit den Iron Ladies in der Dreierstaffel eine heimisches Trio an den Start und erreichte das Ziel.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
2.770
Franz Lang aus Hartberg-Fürstenfeld | 15.07.2016 | 06:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.