28.11.2016, 17:44 Uhr

Feierlicher Empfang für Elisabeth Kindermann

Gernot Deutsch, Bgm. Josef Hauptmann und Thomas E. Drechsler gratulierten Elisabeth Kindermann.
Als Dritte der österreichischen Rangliste qualifizierte sich Ballonpilotin Elisabeth Kindermann aus Bad Waltersdorf erstmalig für die Weltmeisterschaft der allgemeinen Klasse, die Anfang November in Saga in Japan stattfand. Und auch im Feld der weltbesten Ballonfahrer konnte sich die 28-Jährige nach anfänglicher Nervosität erfolgreich behaupten. Nach verpatzter erster Fahrt reichte es schlussendlich reichte es für Platz 35 unter 105 Teilnehmern, damit war Kindermann zweitbeste Dame im Feld und gleichzeitig auch zweitbeste unter den fünf österreichischen Teams.
Zurück in der Heimat wurde der WM-Teilnehmerin von den Vertretern der Marktgemeinde und des Tourismusverbandes Bad Waltersdorf ein feierlicher Empfang bereitet. Bgm. Josef Hauptmann, TV-Vorsitzender Gernot Deutsch und Geschäftsführer Thomas E. Drechsler gratulierten zur erfolgreichen WM-Teilnahme, die auch dazu beiträgt den Namen Bad Waltersdorf international noch bekannter zu machen. „Du bist ein echtes Aushängeschild für unsere Gemeinde“, so Bgm. Hauptmann. TV-Vorsitzender Deutsch freute sich über „eine Ausnahmesportlerin, die immer zu Bad Waltersdorf steht.“
Für Elisabeth Kindermann ist die erfolgreiche WM-Teilnahme kein Grund „die Hände in den Schoß zu legen“, im kommenden Jahr stehen die Europameisterschaft in Frankreich, die Damen-Europameisterschaft in Polen und die Staatsmeisterschaft auf dem Programm, eines der Ziele ist natürlich die Qualifikation für die nächste WM, die in Niederösterreich stattfinden wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.