21.05.2017, 19:34 Uhr

Fixierung des Aufstieges vertagt

Jürgen Heil (Mitte) rettete mit dem Ausgleich zum 4:4 dem TSV hartberg einen Punkt. (Foto: KK)

Das 4:4 gegen die Sturm Amateure reichte dem TSV Hartberg nicht, um den Aufstieg zu fixieren.

In einem turbulenten Match trennten sich die Amateure des SK Puntigamer Sturm Graz und der Tabellenführer der Regionalliga Mitte TSV Prolactal Hartberg mit 4:4. "Wir machten heute mit zu vielen individuellen Fehlern dem Gegenr das Toreschießen leicht. Erfreulich war, dass sich die Mannschaft nie aufgegeben hat und zuerst ein 0:2 und danach noch zweimal einen Rückstand aufgeholt hat, da hat sie erstklassige Moral bewiesen", sagte TSV Coach Uwe Hölzl. Nun fehlt den Hartbergern noch ein Zähler, um den Aufstieg in die Erste Liga endgültig zu fixieren. "Wir wollen auch den Titel holen, deshalb wollen wir gegen Vorwärts Steyr am kommenden Freitag unbedingt gewinnen", erklärte Sektionsleiter Erich Korherr. Beim Tabellenführer ist bis auf Torhüter Rene Swete alles fit und es gibt keine Gesperrten. "Swete bekam einen Schlag auf den Unterschenkel, er wird im Training geschont, sollte bis Freitag aber auf jeden Fall fir sein", glaubt Trainer Hölz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.