08.07.2017, 22:16 Uhr

FSK bei Mannschaftsfindung

Antonio Panescu erzielte gegen Rudersdorf einen Hattrick. (Foto: KK)
Der Fürstenfelder Sportklub möchte in der kommenden Saison mit vielen jungen einheimischen Kräften unterstützt von einigen Routiniers der Spitze in der Fußball Landesliga wieder einen Schritt näher rücken. Mit der Verpflichtung des erfahrenen Slowenen Nijc Omladic glaubt man, den gesuchten Spielmacher, der mit viel Übersicht das FSK-Spiel ordnen kann, gefunden zu haben. Eine andere Neuerwerbung, der Offensiv-Mann Antonio Panescu, den man von Gleisdorf geholt hat, gab beim Kurzturnier in Rudersdorf gleich seine Visitenkarte ab. Nachdem man im ersten Match gegen Eltendorf über ein 0:0 nicht hinaus kam, lief es für den FSK im zweiten Spiel gegen Rudersdorf schon richtig rund und man ging als 5:0 Sieger vom Platz. Panescu erzielte dabei einen Hattrick, Unterweger und Flatscher steuerten die beiden restlichen Treffer bei. Beim FSK setzt man in naher Zukunft auf junge Spieler aus der Region. "Von den 22 Kaderspielen sind sechs jünger als 20 Jahre und 16 kommen aus Fürstenfeld oder der Umgebung", sagen die beiden Coaches Sascha Stocker und Peter Hochleitner. Der FSK testet am kommenden Freitag, 14. Juli, in Dobersdorf gegen Neuberg und am Dienstag, 18. Juli, in Fürstenfeld gegen St. Martin.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.