24.07.2017, 12:09 Uhr

GAK siegt auswärts im „Rohrbacher – GAK-Stadion!“

(Foto: Martin Höller)
Als neutraler Zuseher durfte man sich gleich beim Eingang des Rohrbacher Fußballstadion zu Recht die Frage stellen, wer hier wirklich die Heimmannschaft ist, denn alles war in „GAK–Rot“ gehüllt. Andererseits sind ja auch Rohrbachs Klubfarben Rot–Schwarz. Selbst die Kabine von Rohrbachs Stadionsprecher Ing. Gernot Maderthanner hatte große Ähnlichkeit mit einem GAK – Verkaufsstand. Kein Wunder, ist der Gernot ja selbst einer der größten GAK – Fans „worldwide.“ Für beste Fußballstimmung auf den Zuseher Rängen sorgten nicht zuletzt auch die Mitglieder des Fanklubs „Rote Teufel Wechselland!“ Aber nicht nur auf den Rängen, sondern auch auf den Rasen war teilweise „der Teufel los!“ Immerhin war es für den GAK das letzte Testspiel vor dem Landesligaauftakt gegen Liezen und für Rohrbach an der Lafnitz, den Meister der Unterliga Ost, ein weiterer Test für die kommende Oberliga. Natürlich war der GAK der hohe Favorit und in der 12. Minute gelang Andreas Fischer mit einem satten Flachschuss, ins – vom Schützen aus gesehen rechte Eck- der Führungstreffer für den GAK. Was aber für den SV Schermann Erdbau Wirtschaft Rohrbach an der Lafnitz spricht, ist die Tatsache, dass sie sich trotz dieses Treffers nicht „angeGAKst“ haben, sondern nur 3 Minuten später durch einen wunderschönen Flachschuss von Filip Takac den Ausgleich schafften. Aber der Klassenunterschied und vor allem der Torriecher von GAK Stürmer Andreas Fischer, dem in der 23. Minute aus kurzer Distanz und einem Konter in der 39. Minute ein lupenreiner Hattrick gelang und damit auf 3:1 für den GAK stellte, war letztendlich spielentscheidend. Durch drei weitere Treffer von Ivan Mihaljevic (54.), Cristian Ciorcasan (75.) und Florian Gruber (77) stand es 6:1 für den GAK. Den endgültigen Schlusspunkt setzte aber Rohrbachs Stefan Saurer durch sein Tor knapp vor Spielende zum 2:6 Endresultat für den GAK.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.