31.10.2016, 05:49 Uhr

Hartberg gewann Spitzenspiel

Keeper Faist lieferte ein Glanzleistung, musste aber wegen Torraubes mit "Rot" vorzeitig vom Feld (Foto: KK)

Mit einem 1:0 Sieg gegen Stadl Paura wahrte der TSV Hartberg die Chance auf die Winterkrone.

Das Verfolgerduell in der Regionalliga Mitte zwischen dem TSV Prolactal Hartberg und Stadl Paura wurde in der Profertil Arena zu einem echten Spitzenspiel. Nach einer kurzen Phase des Abtastens wurde von beiden Seiten guter Fußball geboten, wobei die Hausherren mit zunehmender Spieldauer immer stärker wurden. Da verhinderte Gästekeeper Kaprisin bei Kopfbällen von Rotter (30.) und Gollner (34.) sowie einer Top-Chance von Tadic (40.) nach perfektem Zuspiel von Kröpfl eine Pausenführung der Oststeirer. Nach Seitenwechsel folgte ein offener Schlagabtausch, bei dem die beiden Torhüter Faist (Hartberg) und Kaprisin (Stadl Paura) mit einigen Glanzparaden Torerfolge verhinderten. In der 79. Minute folgte der Schock für Prolactal Hartberg. Florian Faist spielte den Ball außerhalb des Strafraumes mit der Hand und musste wegen Torchancenverhinderung mit "Rot" unter die Dusche. Nun zeigte Hartberg richtig Klasse. Nach einem perfekten Konter über Kröpfl und Tadic war der nach mehrmonatiger Verletzungspause eingewechselte Daniel Gremsl in der Mitte zur Stelle und fixierte den verdienten 1:0 Sieg der Hausherren (88.). Weil Tabellenführer Gleisdorf in St. Florian verlor, lebt für Prolactal Hartberg die Chance auf die Winterkrone. Im letzten Spiel vor der Winterpause empfängt der TSV Hartberg am Freitag, 4. November 2016, um 19 Uhr den SC Weiz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.