01.09.2014, 07:48 Uhr

Hartberger Erfolge bei Radsportwoche

(Foto: KK)
Drei Radrennfahrer des TSV BIKE total Hartberg haben alle 8 Rennen für die Gesamtwertung bei der Hartbergerland Radsportwoche gegen starke internationale Beteiligung bestritten und sehr gute Platzierungen erreicht.
Zur Eröffnung der Radsportwoche fand eine Prolog zum Hartberger Hauptplatz statt, gefolgt von einem Kriterium auf einem Rundkurs beim Bahnhof. Das erste Straßenrennen hatte Start und Ziel in Sebersdorf mit einen Rundkurs über Bad Waltersdorf, Bad Blumau, Lindegg und Groß Hartmannsdorf. Das zweite Straßenrennen wurde auf einem Rundkurs von Hartberg Lebing über Sebersdorf, Ebersdorf nach Lebing gefahren. Das dritte Straßenrennen wurde in Hartberg gestartet und führte nach einer Schleife über Hofkirchen und St. Stefan auf den Pöllauberg. Tags darauf ging das Rennen von Grafendorf nach Friedberg, über Rohrbach und einer Schleife nach Mönichwald zum Ziel beim Bahnhof Grafendorf. Der „Bergsprint“ führte vom Hauptplatz Hartberg über Neuberg auf den Ring. Den Abschluss bildete das Zeitfahren von Unterrohr nach Neudau und zurück.
Johannes Löschberger (Hobby 3) erkämpfte den zweiten Gesamtrang mit einer Gesamtzeit von 5:24:34 Stunden. Bei den Lizenzfahrern wurde Josef Handler (Master III) mit dem 11. Gesamtrang und einer Zeit von 8:49:00 Stunden zweitbester Steirer. In der Klasse Master V siegte Johann Taucher aus Sebersdorf, Franz Bruchmann errang den 5. Platz und wurde somit zweitbester Österreicher in dieser Kategorie.
Einzelne Tagesrennen wurden erfolgreich bestritten von Waltraud Ehrenhöfer, Robert Ertl, Hermann Gaar, Manfred Malik, Michael Mantsch, Ernst Pöltl, Boris Zalokar und vom Handbiker Manfred Putz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.