08.09.2016, 08:44 Uhr

Kart Grand Prix in der Thermenhauptstadt

Eintritt frei: Im FMZ Fürstenfeld dröhnen am 18. September die Motoren. (Foto: KK)

Heiße Motoren, schnelle Runden - der Parkplatz des Fachmarktzentrums Fürstenfeld wird zur Kart-Rennstrecke.

Der Kartclub Fürstenfeld mit Patrick Meixner und Constantin Trinkl lädt bei freiem Eintrit am Sonntag, 18. September, zu einem Kart Grand Prix auf das Gelände des FMZ Fürstenfeld. Unterstützt wird der Event vom Sebersdorfer Unternehmen Svoboda Metallbautechnik und der JVP Fürstenfeld. Für die Organisation des Rennens zeichnet Ex-Formel 1-Fahrer Patrick Friesacher mit seinen Rennkarts verantwortlich. Rund 22 Teams zu je 4 - 6 Fahrern - für Schnellentschlossene stehen noch 3 Rennplätze zur Verfügung - machen sich auf der Piste auf die Jagd nach Metern und Sekunden. Ab 9.40 Uhr findet ein freies Training statt. Um 11.50 Uhr steigt das "Gridgirl-Race". Beim Promirennen ab 13.30 Uhr wird auch der Fürstenfelder Bürgermeister Werner Gutzwar an den Start gehen. Auf der ca. 750 Meter langen Strecke werden die Teams am Nachmittag in drei Durchgängen um die schnellsten Zeiten fighten. Für beste Verpflegung der Kartfans sorgen die JVP mit einem Stand und Fandl Hendl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.