25.11.2016, 14:14 Uhr

Knapp an Bronze vorbei

Gernot Kerschbaumer holte mit der Staffel Platz vier bei der WM in Brasilien. (Foto: KK)
Der Orientierungsläufer Gernot Kerschbaumer lief mit der österreichischen Mannschaft bei der Militär-WM in Brasilien mit Rang vier knapp an einer Medaille vorbei. Matthias Reiner lief die Startstrecke. Er machte seine Aufgabe gut und übergab an achter Stelle liegend an Gernot Kerschbaumer. Dieser schickte Robert Merl an aussichtsreicher vierter Stelle liegend ins Rennen. Schweiz 1 siegte sicher. Russland, Polen und Österreich kämpften um die Medaillen. Nach angespanntem Warten und Bangen hießen die Medaillengewinner Russland und Polen, Österreich ging leer aus. Kerschbaumer zeigte auch in den Einzelbewerben gute Leistungen und landete auf den Plätzen 9 (Mitteldistanz) und 12 (Langdistanz).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.