04.09.2016, 08:44 Uhr

Lafnitz bleibt Tabellenführer

"Büffel" Christopher Feiner (3. v. r.) schoss Lafnitz zurück an die Tabellenspitze. (Foto: KK)

Joker Christopher Feiner traf für Lafnitz zum Sieg.

Nach der frühen 1:0 Führung durch einen herrlichen Schuss von Michael Kölbl nach Vorarbeit von Wolfgang Waldl gelang es dem Tabellenführer nicht nach zu legen. Obwohl die Hintermannschaft praktisch nichts zu ließ, tat sich für die Gäste in der 75. Minute doch eine Lücke auf, die der aufgerückte Dimitrov zum Ausgleich nützen konnte. Da reagierte Trainer Feldhofer rasch und brachte seinen "Edeljoker" Christopher Feiner, der im Finish dem Match seinen Stempel auf drückte. Vorerst wurde dem "Büffel" ein herrlicher Treffer wegen angeblichem Abseits aberkannt (80.). Eine Minute später schaltete er im Stile eines echten Goalgetters am schnellsten und machte nach einem Getümmel im Grieskirchen Strafraum das 2:1 Siegestor für die Hausherren. "Leider haben wir uns das Leben selbst schwer gemacht. Gratulation an die Mannschaft, sie hat auf den überraschenden Ausgleich die richtige Antwort gegeben", sagte Trainer Feldhofer.
Harte Woche für die Fans
Der SV Licht Loidl Lafnitz gastiert am Samstag (10. 9.) in Gurten. Danach folgt für die Lafnitz Fans eine harte Woche. Mit dem Meisterschaftsspiel gegen Kalsdorf am 17. 9., dem Cupschlager gegen Mattersburg am 21. 9. und dem Meisterschaftsmatch gegen Gleisdorf am Sonntag, 25. 9, folgen drei Heimspiele in nur acht Tagen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.