17.10.2014, 09:02 Uhr

Lafnitz gastiert in Vöklamarkt

Außenverteidiger Christoph Wagner wird mit Maske einlaufen. (Foto: KK)

Der SV Licht Loidl Lafnitz reist mit vier Siegen in Serie und einem dementsprechenden Selbstvertrauen nach Vöcklamarkt (Freitag, 17. 10. 2014, 19 Uhr).

Trotzdem warnt Trainer Christian Waldl vor dem Gegner. „Im Frühjahr haben wir dort über 90 Minuten dominiert und dennoch 2:1 verloren, es war die einzige Frühjahrsniederlage. Deshalb werden wir die Oberösterreicher keinesfalls unterschätzen. Wichtig wird es sein, das Spiel in die Hand bekommen, ohne großes Risiko einzugehen, eben ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Offensive und Defensive finden, um die drei Punkte aus Vöcklamarkt zu entführen“, sagt Trainer Waldl. Geringfügige Veränderungen sind bei den Oststeirern möglich, Michael Steiner und Christian Kröpfl sind angeschlagen. Dafür stehen Christoph Wagner, der nach seinem Nasenbeinbruch mit Maske einlaufen wird, und Christoph Gschiel wieder zur Verfügung. Beide haben gute Karten, in der der Startelf zu stehen. Emir Redzic, Markus Ried und vielleicht auch Martin Inschlag, der beim 5:0 Steirercupsieg in Sonnhofen zweimal traf, werden in den Kader nachrücken. Domagoj Beslic und Daniel Rossmann, soviel ist fix, werden im Herbst nicht mehr zum Einsatz kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.