19.10.2014, 21:29 Uhr

Lafnitz Remis mit neun Mann

Trainer Christian Waldl (Mitte) konnte Christoph Gschiel (r.) zum Ausgleich gratulieren. (Foto: KK)

Nach „Roten Karten“ für Martin Rodler und David Dombo erreichte Lafnitz in Vöcklamarkt ein Remis.

Licht Loidl Lafnitz übernahm nach etwa 15 Minuten die Spielkontrolle. Gschiel und Friedl konnten ihre Chancen nicht nützen und Vöcklamarkt gelang komplett entgegen dem Spielverlauf nach einem langen Pass der Führungstreffer (53.). Danach mussten Martin Rodler (67.) nach einer angeblichen Tätlichkeit und David Dombo (75.) nach Torchancenverhinderung, er musste nach einem missglückten Rückpass das Leder außerhalb des Strafraumes mit der Hand abwehren, mit „Rot“ vom Feld. Licht Loidl Lafnitz ließ sich durch diese unglückliche Entwicklung des Matches nicht beunruhigen, kämpfte mit neun Leuten weiter und wurde belohnt. Christoph Gschiel nahm bei einem Konter aus 20 Meter Maß und traf mit einem präzisen Flachschuss zum 1:1 Ausgleich (85.). Das Remis war trotz der numerischen Unterlegenheit hoch verdient, weil Christoph Friedl auch noch die Stange traf. Der SV Licht Loidl Lafnitz empfängt am Samstag, 25. 10. 2014, um 19 Uhr die WAC Amateure.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.